E.U.M. GENOSSENSCHAFT installiert die leistungsstärkste Ladestation der Alpen

Moos in Passeier, am 30. Oktober 2019

Die E.U.M. GENOSSENSCHAFT hat in Zusammenarbeit mit evway die leistungsstärkste Ladestation der Alpen in Moos in Passeier (BZ) installiert: die Hyperladestation HV175: Die Ladestation erreicht eine Lieferleistung von 175 kW – erweiterbar in Zukunft auf 360 kW.

 

Das Südtiroler Unternehmen – das Energie komplett aus erneuerbaren Quellen erzeugt – hat sich entschlossen, gemeinsam mit evway die Mobilität im hinteren Passeiertal entlang des Timmelsjochs zu elektrifizieren und die Fraktionen des Gemeindegebietes zu bedienen. Neben der ultraschnellen Station wurden 5 Schnellladestationen für insgesamt 12 Lademöglichkeiten entlang eines der schönsten und strategischsten europäischen Pässe installiert, einem Anschlusspunkt für Touristen, die ohne Brennerautobahn nach Italien kommen.

 

Ziel ist es, ein einfaches, schnelles und intelligentes Mobilitätserlebnis in einer der natürlichsten und einladendsten Gegenden der Alpen zu bieten.

 

Dank Vereinbarungen mit über 200 europäischen Partnern sind alle Ladestationen für über eine Million EV-Fahrer zugänglich, die den Aufladedienst mit einem einfachen Klick über die evway-App oder die ihrer italienischen und europäischen Partner aktivieren und bezahlen können .

 

 “Wir freuen uns, dass E.U.M.GENOSSENSCHAFT evway by Route220 für das Projekt zur Entwicklung der Elektromobilität im hinteren Passeiertal ausgewählt hat.” – behauptet Franco Barbieri, Gründer von Route220 – “Das Angebot eines Aufladedienstes zu vorteilhaften Preisen für elektrische Reisende und in einem Szenario eines offenen Marktwettbewerbs bezeugt den Wunsch, Werte für das Gebiet zu schaffen und die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus zu fördern, als Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels”

 

Die E.U.M. GENOSSENSCHAFT hat sich immer um die ökologische und soziale Nachhaltigkeit gekümmert.” fügt Theo Lanthaler, Verwaltungsdirektor von E.U.M., hinzu: “Wir investieren ständig in innovative Technologien, die die Umwelt schonen. Durch unsere Tätigkeit streben wir die Verbesserung der wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen der Genossenschaftsmitglieder an. Um unser Engagement für die Umwelt zu unterstreichen, haben wir uns für diese Elektrifizierungsroute für das hintere Passeiertal entschieden und wollten Route220 als unseren Partner auszeichnen, und zwar genau für die innovativen Dienstleistungen, die es erbringt, und für die Aufmerksamkeit, die es der Verbesserung des Territoriums widmet. “

 

 

Colonnine elettriche

 

No Comments

Post a Comment